Prolog

In einer fernen Zukunft hat die Menschheit den Plan verwirklicht, gewaltige Generationsraumschiffe zu bauen, um neue Welten zu besiedeln. Mit der Asteara flog praktisch eine Großstadt von Menschen los, um das weit entfernte Kumono-System zu besiedeln, welches bereits eine eigene Pflanzen- und Tierweit besitzt.

Doch ein paar Jahre nach der erfolgreichen Besiedlung findet eine Katastrophe unbekannter Ursache statt – praktisch alle Technik auf dem Planeten kommt zum Erliegen, der Kontakt zum Raumschiff bricht ab, die Menschen kämpfen um ihr Überleben.

Gute hundert Jahre später haben es die überlebenden Menschen geschafft, sich gemeinsam eine relativ sichere Heimat zu schaffen. Doch Kumono ist immer noch eine fremde Welt, viel Wissen ging verloren und ein Berg von Fragen verlangt nach Beachtung.

Hier fängt die Geschichte „Die Schaltkreise der Gnome“ an, das erste Buch aus dem Kumono-System.

Ab hier können wir die Charaktere begleiten bei ihren Versuchen, Mythos und Märchen mühsam von der Realität zu trennen, die Geheimnisse der Technik wiederzuentdecken, dem großen Geheimnis der Katastrophe auf den Grund zu gehen und von Grund auf eine neue Welt zu begründen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s